Haftpflicht für Hundehalter
  • Kostenloser Tarifvergleich mit Sofortergebnis
  • Inklusive übersichtlichem Leistungsvergleich
  • Hundehalterhaftpflicht online anfordern und sparen
DEVK Hundehaftpflicht

DEVK Hundehaftpflicht – optimaler Versicherungsschutz für Mensch und Tier

Die DEVK Allgemeine Versicherung hat als deutsches Versicherungsunternehmen ihren Stammsitz in Köln. Das Motto der DEVK lautet: „Gesagt. Getan. Geholfen.“ Die Leistungen der DEVK decken alle relevanten Bereiche von der Privat- und Tierhalterhaftpflicht bis hin zu Hausrat-Versicherungen ab. Tierhalter wählen dabei ihre individuelle Versicherungen für Hunde, Katzen oder Pferde. Zwar können auch alle anderen Tierarten über eine Tierversicherung versichert werden, für Hunde gibt es allerdings die spezielle Hundehaftpflichtversicherung, die durch eine Hunde-OP-Versicherung und eine reguläre Krankenversicherung für Hunde ergänzt wird. Speziellen Schutz für den Pferdehalter gibt es nur bei Pferdeversicherungen. Hier können die Halter auch spezielle Versicherungen für Reiter abschließen. Das Portfolio erstreckt sich dabei außer auf die übliche Pferdehaftpflicht auch auf Pferdelebensversicherungen, auf Pferde-Raub- und Diebstahlschutz sowie auf Reiter-Unfallversicherungen.

Optimale Hundehaftpflicht für eine bestmögliche Absicherung

Mit der Hundehaftpflichtversicherung werden bei den verschiedenen Modellen neben den Sach- auch sämtliche Vermögensschäden abgedeckt. Die DEVK bietet in ihren Policen umfassenden Schutz für den Hundehalter. So sind zum Beispiel Schäden an Mietwohnungen, die durch den Hund verursacht werden, mitversichert. Auch die Welpen sind zunächst mit der Mutter versichert. Deutlich komplizierter ist der Versicherungsschutz nur bei den Pferden. Hier kann der Tierhalter zwischen einer Vielzahl von Angeboten auswählen. Bei ihnen und bei Hunden besteht zudem die Möglichkeit, die Tiere gegen Diebstahl oder Raub zu versichern. Auch wenn die meisten Tier- bzw. Hundehalter davon ausgehen und auch ausgehen können, dass ihr Tier bestens erzogen ist, kann es doch täglich passieren, dass der Hund trotz aller Vorsichtsmaßnahmen einen Schaden anrichtet, sei es an einem anderen Tier, an Menschen, an Fahrzeugen oder an der Wohnungseinrichtung. Dann muss sich der Hundehalter schnell mit dem § 833 BGB – Haftung des Tierhalters – befassen, nämlich mit seiner persönlichen Haftung für alle entstandene Schäden. Dabei spielt es nach dem Gesetz nicht einmal eine Rolle, ob den Tierhalter auch tatsächlich ein Verschulden trifft oder nicht. Von dieser Regel sind nur Halter ausgenommen, die ihren Hund zu beruflichen Zwecken nutzen. Vielfach wird dabei übersehen, dass die Hunde-Haftpflichtversicherungen nicht nur empfehlenswert, sondern in den Bundesländern Berlin, Hamburg, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sogar gesetzlich vorgeschrieben sind.

Beim Abschluss sollte der Tierhalter auch immer Wert darauf legen, dass nicht nur er als der Halter des Tieres selbst, sondern auch alle diejenigen Personen mitversichert sind, die den Hund mit beaufsichtigen. Hierunter fallen neben den Familienmitgliedern auch Bekannte und die so genannten Hundesitter. Dabei deckt die Hundehaftpflichtversicherung nicht nur alle Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab, sie schützt den Hundehalter auch davor, dass dieser zu Unrecht in Anspruch genommen wird. Kommt es nämlich zu einem Rechtsstreit, übernimmt der Versicherer sogar die hierbei entstehenden Prozesskosten. Menschen, die sich einen Hund anschaffen, sollten sich dabei nicht nur Gedanken um dessen Pflege und Erziehung machen, sondern das Tier auch gegen Krankheit und – ganz wichtig – gegen Haftungsrisiken absichern. Zu diesen wichtigen Versicherungen gehört neben der Hundehaftpflichtversicherung – auch Hundehalterhaftpflicht genannt – auch die Hundekrankenversicherung. Einen guten Vergleich bietet hier ein Online-Vergleichsrechner, mit dem schnell und einfach die verschiedenen Versicherungsanbieter und Policen verglichen werden können. Die gewünschte Versicherung kann dann online auch gleich abgeschlossen werden.

Hundekrankenversicherungs- und OP-Schutz mit überzeugenden Leistungen

Krankheiten bleiben auch dem besten Hund nicht immer erspart. Die moderne Tiermedizin kann viele Leiden lindern, ist aber oft mit hohen Kosten verbunden. Wer sich davor und vor hohen Operationskosten bei seinem Vierbeiner schützen möchte, hat dabei auch die Möglichkeit, eine Hundekranken- und OP-Versicherung mit abzuschließen. Mitversichert sind hierbei nicht nur sämtliche Voruntersuchungen, sondern auch die wichtigen Nachbehandlungen. Mit dem Hunde-Krankenversicherungs- und OP-Schutz ist jeder Hund auch in älteren Jahren bestens versorgt.

Die DEVK – eine Versicherung mit vielen überzeugenden Pluspunkten

Die DEVK bietet für Hundehalter Haftpflicht- und Kranken- sowie OP-Versicherungen mit überzeugenden Leistungen an. Diese Leistungen können sich auch im Vergleich mit anderen Versicherungen sehen lassen:

  • Umfassender Haftpflichtschutz bei Schäden an Mietwohnungen
  • Welpenvorsorge mit der versicherten Mutter zusammen
  • Betreuungspersonen sind mitversichert
  • Kostenübernahme für medizinisch notwendige OPs
  • OP-Schutz auch bei Auslandsreisen
  • Kostenübernahme für die OP-Nachsorge
  • Günstige Staffelnachlässe

Insgesamt bietet die DEVK umfassenden Schutz im Bereich der Tierhaftpflicht und Krankenversicherungen. Und das alles mit der DEVK-Zufriedenheitsgarantie.